Produkttest: Maggi Papyrus Würzpapier // Maggi Blogger-Event


Das Team von Maggi (
www.maggi.de) hat mich und meinen Lebensgefährten zu einem Blogger-Event nach Frankfurt in das Nestlé Haus eingeladen. Somit möchte ich heute über Maggi und deren neues Produkt das Maggi Papyrus Würzpapier berichten, dass wir im Maggi Kochstudio in Frankfurt direkt ausprobieren durften.


Über Maggi:

Seit ihrer Gründung im Jahr 1897 hat die MAGGI GmbH es sich zur Aufgabe gemacht, den Verbrauchern zu helfen und zu dienen – ein Anliegen, das auf den Firmengründer Julius Maggi zurückgeht.




Modernes Unternehmen mit traditionellen Prinzipien

Heute ist die MAGGI GmbH eine Tochtergesellschaft der Nestlé Deutschland AG in Frankfurt am Main. Geführt wird das Unternehmen allerdings nach wie vor ganz im Sinne der Philosophie von Julius Maggi. So steht MAGGI für eine zeitgemäße Art zu kochen und sich und die Familie zu ernähren. Mit MAGGI schmeckt es, es macht Spaß, es ist ausgewogen, frisch und gelingt einfach und sicher. Mit den modernen Lebensmittelprodukten möchte Maggi Abwechslung und Freude in die Küche und an den Esstisch bringen und gleichzeitig einen effektiven Beitrag zum bewussten Genuss leisten. 




Die Marken

Die MAGGI GmbH hat ihren Sitz in Singen und vereint unter einem Dach die Marken MAGGI, THOMY, BUITONI und LIBBY’s. Sie alle verbindet das Ziel, Qualitätsprodukte zu entwickeln, die vielfältigen Genuss und tolle Geschmackserlebnisse garantieren.

Direkt am Firmensitz in Singen befindet sich auch ein Teil der Produktionsstätten. Weitere Standorte, an denen die Qualitätsprodukte der Marken MAGGI und THOMY hergestellt werden, sind Lüdinghausen, Teutschenthal und Neuss.



 

Das Blogger-Event / Der Produkttest:


Für meinen Partner und mich, begann das Blogger-Event im Frankfurt im Nestlé Haus. Ein paar andere Blogger, die etwas früher anreisen konnten, hatten sich zuvor Frankfurt angesehen.






Auf der Dachterasse des Nestlé Hauses wurden wir empfangen und haben zuerst einige interessante Infos über Maggi erfahren.



Und nebenbei konnten wir einen wunderbaren Ausblick auf Frankfurt genießen.





Danach ging es dann ins Maggi Kochstudio.






Hier einmal ein Rundumblick des Maggi Kochstudios.



Und dann haben wir uns auch schon in die Schürzen geschwungen und angefangen zu kochen.




Maggi So Saftig Braten im Papyrus Würzpapier

Saftig braten für alle!

  
Das Maggi Papyrus Würzpapier gibt es in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen.

 
- Maggi So Saftig Braten im Papyrus Würzpapier Italienische Kräuter Hähnchenbrustfilet
- Maggi So Saftig Braten im Papyrus Würzpapier Knoblauch Schweineminutensteaks
- Maggi So Saftig Braten im Papyrus Würzpapier Paprika Hähnchenbrustfilet

Genau die richtigen Kräuter und Gewürze, clever zu Papier gebracht. Zum braten auf halber Hitze für ein ganz neuen Fleischgenuss.



 
Saftiges Fleisch, perfekt gewürzt.


Das Fleisch wird einfach zwischen das gewürzte Papyrus gelegt und darin gebraten. Total einfach und super lecker.






Wir haben das Fleisch zusammen mit Rosmarin Kartoffeln, Salat, Quark und Brot gegessen.




Sehr lecker, einfach und schnell gemacht.


Nach dem kochen sind wir dann noch einmal auf die Dachterasse.
 



Danach ging es dann in das Hotel, dass Maggi für uns ausgesucht hatte.




Fazit:


Das neue Maggi Papyrus Würzpapier ist wirklich klasse. Einfach in der Handhabung und man erzielt ein super Ergebnis. Ich habe das Maggi Papyrus Würzpapier inzwischen auch schon zu Hause verwendet und das ganze etwas aufgepeppt, in dem ich Putenbrustfilets in der Mitte aufgeschnitten und Schafskäse hinein gelegt habe. Danach habe ich es ganz normal mit dem Maggi Papyrus Würzpapier angebraten. Lecker, lecker! Wirklich empfehlenswert. Auch absolut empfehlenswert für die, deren Fleisch in der Pfanne immer trocken wird. Im Maggi Papyrus Würzpapier bleibt das Fleisch zart und saftig.


Vielen Dank an Maggi, dass mein Partner und ich mit an dem Blogger-Event teilnehmen und auch ein neues Produkt ausprobieren durften.

Link zum Anbieter: www.maggi.de


Maggi ist übrigens auch bei Facebook: www.facebook.com/MaggiKochstudio

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill