Produkttest: PFANNENQUEEN (Teil 2)


Das Team der PFANNENQUEEN (www.pfannenqueen.de) hat mir erneut einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute wieder einmal über PFANNENQUEEN berichten. 

Hier geht es zum ersten Bericht über PFANNENQUEEN.
 

Über PFANNENQUEEN:

Bratpfannen mit Feuer und Herz.



Bei PFANNENQUEEN gibt es wie der Name schon sagt, Pfannen. Die Pfannen sind von hoher Qualität und außerdem gibt es im Shop von PFANNENQUEEN eine große Auswahl an Pfannen.



Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich ich eine Crepes Pfanne von Le Creuset erhalten.



Le Creuset Crepes Pfanne Gusseisen Induktion 27cm


Die typisch französiche Crepes Pfanne. So gelingt dir jeder Crepes perfekt. Durch die hervorragende Wärmespeicherfähigkeit und Hitzeverteilung des Gusseisens kannst du bei sehr geringer Hitzezufuhr braten. Bitte beachte, dass der Crepes seine typische Farbe nur bei sehr geringer Wärmezufuhr erhält. Das bedeutet, dass du mit einem handelsüblichen Herd auf Stufe 1 oder 2 braten solltest. Zum Säubern bitte mit heißem Wasser ausspülen und mit einem Küchenkrepp ausreiben. 


 

- Vor dem 1. Gebrauch bitte einbrennen

- Durchmesser: 27 cm
- backofenfest
- Einfach unverwüstlich, da kratzunempfindlich - Lebenslange Garantie

- Für alle Herdarten, inklusive Induktion
- 30 Jahre Garantie


Hier das Werkzeug, das beim Crepes machen verwendet wird.

Der Teigverteiler. 

Der Crepeswender.


Vor der ersten Benutzung habe ich die Crepes Pfanne einmal durchgebrannt. Wichtig hierbei: Der Griff der Pfanne erhitzt sich mit, da die Pfanne aus einem Guss besteht. Also niemald oder Topflappen / Handschuhe o.ä. den Griff anfassen, wenn die Pfanne heiß ist.

Dann noch schnell den Crepes Teig anrühren und schon kann es los gehen.
Am Anfang hatte ich leichte Startschwierigkeiten, da man erst einmal ein Gefühl für die Pfanne, die gespeicherte Hitze etc. findet und auch die optimale Einstellungen bei dem eigenen Herd.


Nach ein paar Versuchen ging es dann aber immer besser und die letzten Crepes waren dann nahezu perfekt.



Mit dem Crepeswender ist es wirklich einfach einen Crepes in der Pfanne zu wenden .


Den Teigverteiler habe ich immer in Wasser gestellt, so bleibt der Teig beim verteilen in der Pfanne nicht so stark am Holz kleben und lässt sich gut und geschmeidig verteilen.


Hier einer meiner ersten Crepes. Etwas hell, aber trotzdem lecker :-)


Meine bessere Hälfte isst Crepes am liebsten mit Nutella. Schön schokoladig.


Hier der zusammengeklappte Crepes.


Ich esse Crepes am liebsten ganz tradiotionell nur mit Zucker.

 
  
Übrigens gibt es auch leckere Rezepte für herzhafte Crepes. Wer es noch nie probiert hat... unbedingt mal ausprobieren! Und dann am besten mit dieser tollen Crepes Pfanne von Le Creuset. 
 


Fazit: 

PFANNENQUEEN bietet Pfannen der Extraklasse! Die Crepes Pfanne von Le Creuset ist wirklich klasse. Man muss sich zwar erst mit ihr anfreunden und langsam herantasten und ausprobieren, aber wenn man einmal den Dreh heraus hat gelingen einem super Crepes. Klasse ist auch, dass in der Verpackung der Crepes Pfanne auch ein Heft mit Rezepten dabei ist und so kann man sowohl süße als auch herzhafte Crepes ausprobieren.
Für Crepes Liebhaber, die eine vernünftige und stabile Crepes Pfanne haben möchten, ist diese Pfanne mehr als empfehlenswert.
 
Note: sehr gut
 
Vielen Dank an das Team der PFANNENQUEEN, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.
 
Link zum Anbieter: www.pfannenqueen.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill