Produkttest: LARES (Teil 2)

 
Das Team von LARES (www.lares-gmbh.de) hat mir erneut einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute wieder über LARES berichten.

Hier geht es zu meinem ersten Bericht über LARES.

Über LARES:

Die LARES Blechwarenfabrikation GmbH wurde bereits im Jahr 1948 von Hugo Lares gegründet und später an Horst Lares übergeben. Im Jahr 2010 wurde das Unternehmen von Jürgen Rasig übernommen.


Heute wie damals werden sämtliche Weißblech- und Edelstahlprodukte zu 100% am Standort der LARES Blechwarenfabrikation GmbH im kurpfälzischen Meckesheim gefertigt. Die Herstellung vieler Artikel erfolgt dabei noch in traditioneller Handarbeit, was sich in der besonderen Qualität zeigt.

Vertrauen ist die wichtigste Basis für alles im Leben. Deshalb ist für LARES Vertrauen auch das wichtigste Fundament für die Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten. Die meisten derer Geschäftsbeziehungen bestehen schon seit vielen Jahren und Jahrzehnten auf dieser simplen Grundlage.


Bedürfnisse fallen von Mensch zu Mensch und von Sachverhalt zu Sachverhalt ganz unterschiedlich aus. Aus diesem Grund legt LARES sehr viel Wert auf eine individuelle und persönliche Betreuung der Kunden, damit jeder auch wirklich das bekommt, was er benötigt.

Das Produktsortiment der LARES Blechwarenfabrikation GmbH zeichnet sich dadurch aus, dass es ebenso überschaubar wie sinnvoll ist. Kunden finden bei LARES zeitlose, funktionierende Produkte, die durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gekennzeichnet sind.


Als Hersteller von hochwertigen Produkten aus Weißblech und Edelstahl richtet LARES sein Angebot an den Großhandel, Fachhandel und Wiederverkäufer. Außerdem gibt es einen Onlineshop.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich einen Tortenring mit Klemmhebel erhalten.


Tortenring mit Klemmhebel

Tortenringe werden um den vorgebackenen Tortenboden gelegt, und erleichtern das Befüllen des Bodens bei Sahne- oder Cremetorten. Das Herablaufen von Tortenguss kann mit einem Tortenring verhindert werden.




Durchmesser: 18 bis 30 cm
Höhe: 7 cm 




Mit dem Klemmhebel kann der Ring in der eingestellten Größe fixiert werden



 


Ich habe eine Käsesahne-Torte gebacken und dafür den Tortenring genutzt.





Als erstes den Biskuit Teig zubereiten.

 

Den Teig in eine Springform geben und backen.


Nach dem backen den Teig auskühlen lassen, ihn waagerecht halbieren und die Unterseite auf eine Tortenplatte o.ä. legen und dann dann den Tortenrand von LARES drum stellen.


Mit dem Klemmhebel an der Seite, kann der Tortenring optimal fixiert werden.


Dann die Füllung der Torten drauf gießen.


Und dann den oberen Teil des Biskuits auf die Füllung legen. Nun heißt es mindestens zwei Stunden warten. Die Torte muss in der Zeit kalt stehen damit die Füllung fest wird.



Den Ring vorsichtlösen. Evtl. vorher mit einem Messer am Rand der Torte entlang fahren.






Und hier das Ergebnis.


So muss das aussehen.


Ich habe die Torte dann noch Puderzucker und einem Schriftzug verziert.





Mit einem Tortenring sind solche klasse Ergebnisse beim Torten backen möglich. Vorallem ist ein professionelle Tortenring praktischer, da er höher ist als ein normaler Springformrand und somit erzielt man bessere Ergebnisse bei z.B. Füllungen von Torten bei denen mit Gelee gearbeitet wird.


Fazit:

Mich hat der Tortenring von LARES mehr als überzeugt. Einfach Handhabung, super Funktion auf Grund des Klemmhebels (so kann nichts schief gehen und sich der Ring von allein lösen o.ä.) und er lässt sich auch gut reinigen und nach Benutzung wieder in kleinster Größe gut verstauen. Ein absolutes Muss, wenn man oft Torten backt.

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von LARES, dass mir ein Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.lares-gmbh.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel