Produkttest: devolo (Teil 2)


 
Das Team von devolo (www.devolo.de) hat mir erneut einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute wieder über devolo berichten.

Hier geht es zu meinem ersten devolo Test, in dem es um die devolo dLAN LiveCam ging.

Über devolo:

Die devolo AG ist heute das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline Kommunikations-Lösungen. Das Kernprodukt der devolo AG ist dLAN (direct Local Area Network), die Technologie zur einfachen, schnellen und sicheren Datenkommunikation über die Stromleitung.




Damit verbindet devolo nicht nur die vernetzte Welt Zuhause und in Betrieben, sondern vor allem Menschen. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen durch die Fachpresse sowie über 20 Millionen ausgelieferte dLAN-Adapter belegen den Erfolg.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich die devolo Home Control Produkte erhalten.





devolo Home Control Starter Set

Mit dem devolo Home Control Starter Paket kannst du sofort loslegen. Mit allen wichtigen Bausteinen in einem Paket bietet das Starter Paket die optimale Basis, um dein Zuhause intelligent zu machen.


Mit nur drei zentralen Bausteinen im Handumdrehen ganz einfach zum eigenen Smart Home:

- devolo Home Control Zentrale
- devolo Home Control Tür- und Fensterkontakt
- devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose

Die devolo Home Control Zentrale bildet das Herzstück deines intelligenten Zuhauses.


 
Sie sorgt unauffällig im Hintergrund dafür, dass alle Home Control Bausteine deines Smart Homes reibungslos miteinander arbeiten. Die Installation des Starter Pakets ist in nur wenigen Minuten erledigt: Auspacken, einstecken und die Vorteile deiner smarten Haussteuerung genießen. Je nach Wunsch kann man das Smart Home auch im Nachhinein um zusätzliche devolo Home Control Bausteinen und auch externen Bausteinen eines Drittherstellers mit Z-Wave Standard erweitern. 


Nach der Einrichtung der Zentrale ist erst einmal ein Update notwendig.

 
Diese passieren auch zwischendurch, da die Home Control Software stetig von den devolo Entwicklern verbessert wird. In den letzten zwei Monaten hatte ich bereits zwei Updates und diese verliegen jeweils reibungslos und alle eingebundenen Geräte funktionierten nach dem Update weiterhin einwandfrei etc.



devolo Home Control Tür- und Fensterkontakt


Der devolo Home Control Tür- und Fensterkontakt hat dein Zuhause immer im Blick! Er registriert zuverlässig offene Türen, Fenster oder Schubladen und schlägt Alarm, wenn etwas nicht stimmt oder schaltet auf Wunsch Licht automatisch ein und aus und steuert Heizkörper. Auf Wunsch wirst du ebenso per SMS (
devolo stellt 15 SMS kostenfrei zur Verfügung. Für weitere Benachrichtigungen ist der Kauf eines devolo Home Control SMS-Pakets notwendig), E-Mail und Push Nachrichten auf deinem Smartphone informiert. 



Die Kontakte können schnell und einfach per Klebefolie oder Schrauben an der gewünschten Position befestigt werden. Beides ist selbstverständlich bereits im Lieferumfang enthalten.


Mit der my devolo App lassen sich die einzelnen Bausteine einfach und schnell installieren und in das System einbinden.




Hier wird man Schritt für Schritt und mit verständlichen kurzen Hilfevideos durch den Installationsprozess von jedem Baustein geleitet, bis die Installation abgeschlossen ist.



Aber auch über die Webanwendung www.mydevolo.com funktioniert der Installationsprozess und auch die Konfiguration der einzelnen Bausteine super.



Der Tür-/Fensterkontakt registriert nun nach erfolgreicher Einbindung jede Öffnung und Schließung der Tür / des Fensters. Dahinter können natürlich Regeln etc. geknüpft werden.




Ich habe mir zum Beispiel eine Regel hinterlegt, die mir eine Push Nachricht auf meinem Smartphone schickt, wenn die Tür geöffnet wird. Das sieht dann wie folgt aus.



Übrigens funktioniert der Tür-/Fensterkontakt natürlich auch genau so und genau so gut an Fenstern. Klasse find ich, dass man einen Kontakt an einem Doppelfenster verwenden kann. Ich habe es einfach mal ausprobiert und es geht, wenn die beiden Fenster nicht zu weit auseinander sind.



devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose


Mit der Schalt- und Messsteckdose holst du dir ein Extra an Komfort ins Haus. Während du noch schläfst, arbeitet die intelligente Steckdose bereits für dich: Sie brüht frischen Kaffee, schaltet Geräte aus, die du vergessen hast und warnt dich, falls der Kühlschrank einmal offen steht.



Durch die Messfunktion der Steckdose hast du zudem jederzeit einen Überblick über den Stromverbrauch angeschlossener Geräte und kannst Energiefresser schnell identifizieren.


Auch hier war die Installation des Bausteins im System schnell und einfach erledigt.



An die Steckdose kann man zum Beispiel eine Lampe stecken, die nach Zeiten gesteuert wird.




devolo Home Control Rauchmelder


Der devolo Home Control Rauchmelder registriert jede entstehende Rauchentwicklung frühzeitig und zuverlässig.

 
Das batteriebetriebene Gerät kann in jedem Raum dezent und unauffällig an der Zimmerdecke platziert werden, wo es außer im Alarmfall, zum Funktionstest und zum Batteriewechsel völlig wartungsfrei verbleibt.

 
Die Steuerung erfolgt wie bei allen devolo Home Control Bausteinen bequem über die devolo Home Control Zentrale. Nach der Konfiguration können Sie den Rauchmelder auch bei Abwesenheit von jedem Ort aus kontrollieren.




Auch hier funktioniert die Installation mit Hilfe der App wieder super einfach und schnell.




devolo Home Control Heizkörperthermostat


Das devolo Home Control Heizkörperthermostat ist eine intelligente Heizkörpersteuerung, die über Funk oder Zeitsteuerung individuell programmiert werden kann. Das Thermostat gibt dir die Möglichkeit, deine Wohnräume schon vor dem Eintreffen aufzuheizen - und das, ohne den ganzen Tag die Heizung laufen zu lassen.


Zu deinem Wunschzeitpunkt schaltet die Heizkörpersteuerung die gewünschten Heizkörper automatisch ein oder aus. So sparst du Heizkosten und musst keine kalten Räume mehr betreten.


Die Anbringung des devolo Heizkörperthermostates ist zwar etwas aufwändiger, aber mit Hilfe der Schritt für Schritt Einrichtung in der App oder der Webanwendung auch ganz easy. Alles wird gut und bildlich erklärt.




Im ersten Schritt muss das alte Heizkörperthermostat entfernt werden. Das ging bei mir bei manchen Heizkörpern einfacher, bei manchen schwerer.




Hier der Heizkörper ohne Heizkörperthermostat.


In dem devolo Heizkörperthermostat müssen nun noch die Batterien eingelegt werden.



Mit dem passenden Gewinde schraubt man dann das devolo Heizkörperthermostat an die Heizung und folgt der Schritt für Schritt Anleitung bis zum Ende.


Natürlich lässt sich das Heizkörperthermostat solo nutzen oder im Zusammenhang mit Regeln und anderen devolo Bausteinen. Aber das Optimum ist, wenn man auch ein Raumthermostat von devolo hat und beide Geräte mit einander verbindet und kommunizieren lässt.




devolo Home Control Raumthermostat


Das devolo Home Control Raumthermostat sorgt in Verbindung mit devolo Home Control Heizkörperthermostaten für eine gleichbleibende Temperatur in jedem Wohnbereich.


Auf dem Sofa, am Esstisch oder am Schreibtisch musst du dem intelligenten Thermostat ab sofort keine kalten Füße mehr haben, denn durch die zentrale Temperaturkontrolle wird einem Temperaturgefälle zwischen den Heizkörpern und deinem Aufenthaltsort gezielt vorgebeugt. 


Auch hier ist die Anbringung und auch die Einbindung in das System ganz einfach.

Halterung an die Wand schrauben.


Batterien in das Raumthermostat einlegen und auf die Halterung stecken.


Danach das Gerät einteachen. Fertig.



Weiter devolo Home Control Produkte

Aktuell gibt es noch folgende devolo Home Control Produkte, die ich nicht getestet habe und somit hier nicht weiter vorstelle.

- devolo Home Control Fernbedienung
- devolo Home Control Bewegungsmelder (innen)
- devolo Home Control Funkschalter


my devolo App

Ich möchte euch nun noch ein paar Einblicke in die App gewähren.

Hier der Startbildschirm.




Praktisch ist, dass man in die my devolo App auch die dLAN LiveCam mit einbinden kann. So hat man alles in einer App.



Wenn man auf der Startseite der App auf Home Control drückt, kommt man auf folgende Seite. Hier werden einem alle eingerichteten Örtlichkeiten angezeigt. Bei mir nur die Wohnung. Man könnte zum Beispiel noch das Büro hinzufügen, wenn dies auch mit devolo Produkten ausgestattet ist.



Danach folgt dann folgende Ansicht.
Dies ist die Übersicht aller Geräte. Hier kann man mit einem wischen nach unten scrollen und sich den aktuellen Status der Bausteine ansehen.



Über die drei Striche oben links gelangt man in das Auswahlmenü. Die meisten Sonderfunktionen wie Regeln kann man in der App aber nur einsehen und aktivieren/deaktiveren, aber nicht die Grundeinstellungen ändern. Über die App kann man aber auch die "Vollversion", das ist die Webversion, aufrufen und dann alles bedienen / einstellen.




Praktisch finde ich, dass man in der App auch die FAQs einsehen kann und so mal schnell bei Fragen nachsehen kann.
 

Insgesamt ist die App meines Erachtens aber noch ausbaufähig. Es gibt hier und da ein paar Dinge die nicht sofort verständlich sind - vom Naming her. Und manche Funktionen könntet erweitert werden um die App noch smarter und praktischer zu machen.
Das Detailfeedback habe ich bereits direkt an devolo geschickt.



Über die Webversion kann ebenfalls beim Einstieg entschieden werden ob man die dLAN LiveCam oder die Home Control Anwendung starten möchte. Geht man in die Home Control Anwendung, erscheint ebenfalls zuerst die Übersicht.

 

Hier ist zum Beispiel das Tagebuch abgebildet, das alle von den Bausteinen wahrgenommenen Tätigkeiten dokumentiert. Diese Funktion ist auch über die App einsehbar. Außerdem kann man den aktuellen Status von allen Bausteinen in der Übersicht sehen.


Unter Geräte sieht man alle eingerichteten Geräte und kann diese nachträglich auch noch bearbeiten, wie z.B. umbenennen oder anderen Raumgruppen zuordnen. Außerdem könnt ihr hier den Batteriestand der einzelnen Geräte entnehmen. Bzgl. dem Batterieverbrauch musste ich übrigens feststellen, das die Heizkörperthermostate viel mehr Strom ziehen und die Batterien verbrauchen, im Vergleich zu allen anderen Geräten.




In den Gruppierungen kann man Orte und Smart Gruppen verwalten. Das hat mich zu Anfangs tatsächlich etwas verwirrt. In die Smart Gruppe müsst ihr zum Beispiel das Heizkörper- und das Raumthermostat packen, wenn ihr möchtet, dass diese miteinander kommunizieren! Die Orte gewährleisten keine Kommunikation und Interaktion zwischen den Geräten.





Dann gibt es noch die Zeitsteuerung. Hier kann man sich Zeitsteuerungen eintragen, wie zum Beispiel, dass ein Licht an der Schaltsteckdose zu einer bestimmten Zeit an und ausgeht. Das ist zum Beispiel super um für Leben in der Bude zu sorgen, auch wenn ihr mal nicht da seid.











Auf der Seite der Szenen kann man Schaltzustände von Aktoren, Regeln, Smart Groups, Zeitsteuerungen und Nachrichten zu Szenen zusammen fassen. Da habe ich tatsächlich bisher nichts eingerichtet und mir fällt auch keine Beispielszene ein.

Außerdem gibt es die Nachrichtenfunktion. Hier kann man sich quasi Kontakte anlegen, die man später in Regeln - wenn man eine Nachricht bei einer Aktion erhalten möchte - hinzufügen kann.



Bei den Regeln kann man sich meines Erachtens so richtig austoben und aus dem vollen schöpfen. Ich habe mich da auch ziemlich ausgetobt.



Wie schon weiter oben erwähnt, habe ich zum Beispiel ein Regel eingerichtet, die mir eine Push auf mein Smartphone und auf das meines Partnes schickt, wenn die Tür geöffnet wird.



Auch im Web ist teilweise noch Luft nach oben. Ich würde mich selber schon als recht affin bezeichnen, was Technik und Verständnis für solche Dinge wie die Home Control Produkte von devolo angeht, aber auch mir haben sich nicht alle Schritte in der Webanwendung sofort erschlossen. Das Detailfeedback habe ich bereits direkt an devolo geschickt.




Fazit:


Die devolo Home Control Produkte ermöglichen einem das Zuhause smart zu gestalten. Ich kann alles immer und überall im Blick haben, ganz einfach über die App oder die Webanwendung. Ich kann schnell mal schauen, ob tatsächlich die Balkontür geschlossen ist, kriege es mit, wenn jemand mein Zuhause betritt, erhalte eine Info, falls es brennen sollte etc. Die Produkte geben einem das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle.


Die Einrichtung der einzelnen Bausteine der Home Control Produkte ist wirklich klasse und sehr einfach gemacht. Eine tolle Unterstützung bieten hierbei die App oder Webanwendung inkl. Schritt für Schritt Anleitungen und kurzen Videos.

Die Erstellung von Regeln, Smart Gruppen etc. ist nicht immer sofort verständlich - jenachdem was man so einrichten möchte - und sowohl die App, als auch die Webanwendung haben noch Luft nach oben. Was jetzt nicht heißen soll, dass die beiden Anwendungen nicht funktionieren - denn das tun sie! Jedoch könnte man hier und da noch das ein oder andere Stellschräubchen drehen und hier und da etwas verbessern um es dem Kunden noch einfacher zu machen.

Während meiner Testphase habe ich immer schon zwischendurch Feedback an das devolo Team geschickt und es wurden teilweise schon Verbesserungsvorschläge von mir umgesetzt, was mich sehr freut. Die Produkte und die Software sind wirklich klasse - das ist etwas für die Zukunft.

Produkte die ich mir für die Zukunft noch wünsche

- eine Außenkamera
- eine Innenkamera die über die App schwenkbar ist und auch Ton aufzeichnet
- ein Bewegungsmelder für Außen
- ein Element, dass zwischen Glühbirnen geschraubt werden kann um verschiedenste Lampen steuern zu können
- vllt. eine Art Repeater für die Verstärkung des Funksignales, falls man mal Bausteine weiter entfernt installiert werden möchte (ich hatte in einer 100m² Wohnung keine Verbindunngsprobleme)
- eine Sirene

Insgesamt hat das Produktsortiment von devolo Home Control meines Erachtens noch viel Potenzial, überzeugt aber jetzt schon durch Einfachheit der Installation, dem Deisign, der Qualität und der Kommunikationsmöglichkeiten unter den einzelnen Bausteinen.

Note: gut

Vielen Dank an das Team von devolo, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.devolo.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel