Produkttest: Philips SceneSwitch LED


Durch die Markenjury bin ich Tester für die neuen Philips SceneSwitch LED geworden und möchte somit heute über Philips (www.philips.de) berichten.


Über Philips:

Royal Philips ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege.

Der Produkttest:


Für meinen Produkttest habe ich drei Philips SceneSwitch LED erhalten.







Philips SceneSwitch LED

Mit Philips SceneSwitch veränderst du die Lichtstimmung in deinem Zuhause so oft und wie es dir gefällt.
  


Die Vorteile auf einen Blick:

- Steuerung über regulären Lichtschalter (ohne Dimmer)
- Schnelle und einfache Lichtanpassung in drei Stufen
- Wärmer werdendes Licht beim Runterschalten
- Integrierte Memory-Funktion (Die zuletzt gewählte Lichtstufe bleibt nach längerem Ausschalten gespeichert, bis eine andere Lichteinstellung gewählt wird.)


 
Es gibt aktuell drei verschiedene E27, eine E14 und eine GU10 Birne im Philips SceneSwitch LED Sortiment.


Ich habe zwei Birnen mit einem E27 und eine mit einem E14 Sockel zum testen bekommen.

Hier die Philips 3-in-1 LED Lampe SceneSwitch, E27, 60 Watt in klar.




Diese haben wir in unsere Wohnzimmer-Stehlampe geschraubt.




Und hier die Philips 3-in-1 LED Lampe SceneSwitch, E27, 60 Watt in matt.

 

Diese hat im Esszimmer in einer Stehlampe Verwendung gefunden.




In nachfolgenden Fotos sieht man gut die drei Dimm-Stufen.

100%


40%


10%

Ich habe hier die Fotos noch einmal direkt nebeneinander gelegt. Da sieht man super den Unterschied der Dimmstärken.



Und hier die Philips 3-in-1 LED Lampe SceneSwitch in Kerzenform, E14, 40 Watt in klar.


Die Birne hat eine schöne Form und eignet sich super für Kronleuchterlampen o.ä.




Fazit:

Wer keine dimmbaren Lampen / Leuchtmittel zu Hause hat und dennoch gern dimmen wollen würde - für den sind die neuen Philips SceneSwitch LED die perfekte Lösung. Einfach wie eine normale Birne in die Birnenfassung der Lampe schrauben und fertig. Dann die gewünschte Helligkeit auswählen, in dem man den An-/Ausschalter entsprechend betätigt.

So funktionierts:
An = 100% Helligkeit
Aus und wieder an = 40% Helligkeit
Und noch einmal aus und wieder an = 10% Helligkeit
Danach geht es dann wieder von vorne mit 100% Helligkeit los.

Klasse ist auch, dass die Lampe sich die letzte Einstellung merkt. So kann ich zum Beispiel meine Wohnzimmerlampe Abends auf 40% an machen, schalte sie irgendwann aus und am nächsten Abend mache ich sie wieder an und sie steht immer noch auf 40%. Umschalten der Helligkeit funktioniert dann wieder mit den An/Aus Kombinationen ;-)

Wirklich eine tolle Idee von Philips und wir haben die Leuchten jetzt schon oft genutzt. Egal ob 100% Helligkeit benötigt wird, weil ich etwas im Wohnzimmer lesen möchte oder wir uns danach gemütlich auf die Couch lümmeln, auf 10% dimmen und einen Film schauen. Auch im Esszimmer die ideale Lösung. Nicht immer möchte ich da Abends mit Freunden beim Abendessen mit 100% Beleuchtung sitzen, auf 40% gedimmt ist es doch gleich um einiges gemütlicher.

Daumen hoch! Absolut empfehlenswert!

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team der Markenjury und Philips, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.philips.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel